Du möchtest Blogger werden... Aber weißt nicht wo du anfangen sollst?

Wer kennt es nicht? Du siehst Dir die neusten Blogbeiträge von großen Bloggern wie Chiara Ferragni oder Julia Engel an und denkst Dir mal wieder, dass Du auch gerne Deinen eigenen Blog hättest. Aber hast keine Ahnung wo Du nun anfangen sollst, weswegen Du gleich wieder daran denkst, aufzugeben. Da bist Du definitiv nicht allein und es ist auch nichts Verwerfliches daran. Im Gegenteil, bei der Informationsdichte im Internet kann man sich ganz schnell in vielen, unübersichtlichen Beiträgen über dieses Thema verrennen, was sehr schnell zu einem Motivationsverlust führen kann. Generell ist es bei vielen Menschen üblich, dass sie sich etwas fest vornehmen, doch ihr Vorhaben schnell wieder aufgeben, sobald ihnen klar wird, wie viel Arbeit wirklich darin steckt. Doch das solltest Du auf keinen Fall tun, wenn Du wirklich vor hast, Blogger zu werden, um vielleicht sogar von Deinem Blog leben zu können. Um Dir bei deinem Vorhaben zu helfen, haben wir ein paar kurze Tipps, die Dir definitiv den Start erleichtern werden.

#1

Zuallererst solltest Du Dir klar machen, welche Themen Du auf Deinem Blog behandeln willst, um keine gespaltene Leserschaft zu bekommen, die entsteht, wenn Du zu viele unterschiedliche  Themen auf deinem Blog behandelst und einige Leser sich z.B. nur Deine Reisebeiträge durchlesen, sich jedoch nicht für Deine Blogbeiträge über Sport interessieren.

#2

Ein weiteres wichtiges Thema ist Dein Name…

Er sollte kreativ sein, kann aber auch an Deine Blogthemen angelehnt sein. Hierbei sind Dir keine Grenzen gesetzt. Du solltest Dir nur im Klaren darüber sein, dass Dein Name wichtig dafür ist, wie Deine Leser Dich und Deine Persönlichkeit wahrnehmen.

#3

Auch das Netzwerken mit anderen Bloggern und deinen Lesern kann sehr wertvoll für deinen Blog sein, und dafür gibt es nichts Wertvolleres, als die sozialen Medien (Facebook, Instagram, Twitter). Besonders Instagram eignet sich sehr gut dafür, da fast alle Blogger auch eine Instagram Seite besitzen und Du sehr viel mehr mit Bildern und Videos arbeiten kannst, als auf Deinem Blog, was eine engere Bindung zu Deinen Lesern aufbaut. 

Fazit

Wir hoffen, wir konnten Dir mit unseren kurzen Tipps weiterhelfen, doch das war noch nicht alles. Du willst mehr wissen? In unserem Online-Kurs „Dein Weg zum Blog“ erklären wir Dir Schritt für Schritt, wie Du mit Deiner Idee von Deinem Blog auch zu Deinem eigenen Blog kommst und erklären Dir in kapitelsortierten, übersichtlichen Videos alles über Webdesign, Rechtliche Rahmen und wie Du mit Deinem Blog Geld verdienen kannst. Wir nehmen Dich dabei an die Hand, um es Dir so einfach wie möglich zu machen. Du musst lediglich unserem Leitfaden folgen. Dies machen wir, damit Du Dich auf Deinen Blog konzentrieren kannst und dich nicht wochenlang in die Themen reinlesen musst, wobei du Zeit, Kosten und auch Kreativität verlierst.

Mit unserem Online-Kurs können wir nämlich schnelle Erfolge garantieren.

Falls Du mehr wissen willst, trage am besten Deine Email am Ende dieser Seite ein und sichere Dir Dein gratis E-Book!

Viel Erfolg wünscht Dir das Team von Dein Weg zum Blog

Sichere Dir jetzt Dein GRATIS-EBOOK !

Ebookneu

5 SCHRITTE, MIT DENEN DU GARANTIERT EIN ERFOLGREICHER BLOGGER WIRST

Und Dein Leben veränderst

✓ Worauf es auf deinem Blog wirklich ankommt

Wie du automatisch tausende von neuen Lesern gewinnst

✓ Wie du kostenlose Produkte von großen Firmen erhältst 

▼ ▼ JETZT EMAIL EINTRAGEN UND GRATIS PDF ERHALTEN▼ ▼ 

Deine Daten sind zu 100% sicher!